Linsentaler – Tipps und Ideen für Zuhause!

Seit kurzem gibt es unsere beliebten Linsentaler auch für Zuhause.

Einfach mit Wasser anrühren, kurz quellen lassen und knusprig braten. Guten Appetit.
Hier geht’s zu unserem Grüne Kombüse Shop.

Aus unserer Bratlingmischung kann man natürlich einfach nur Bratlinge machen, aber es gibt noch viele andere Möglichkeiten (demnächst auch als Videoanleitungen).

  1. Linsenfladen: Einfach, statt der vorgegebenen 600 ml etwas mehr z.B. 700 ml Wasser hinzugeben. Die Fladen können dann ganz normal gebraten werden. Aber Vorsicht, Je mehr Wasser sie enthalten, desto langsamer sollten sie gebraten und desto vorsichtiger gewendet werden.
  2. Linsen-Gemüsetaler: Etwas geraspeltes oder kleingeschnittenes Gemüse (z.B. Möhren, Rote Beete, Paprika, Zwiebeln, Pilze) unter die Linsenmasse heben.
  3. Linsenkuchen: Die Masse normal anrühren und gewürfeltes Gemüse unterheben. Auf ein eingefettetes Backblech geben und bei 160°C im Ofen durchbacken. Je nach Dicke und Form sollte es ca. 30 bis 40 Minuten dauern. Das Blech oder die Form abdecken, damit die Masse weniger stark austrocknet.
  4. Linsenpastete: Wie bei Nr. 3 vorgehen. Statt dem Blech wird eine Kastenform verwendet, die mit einem dünnen Teig (einfaches Brotteigrezept) ausgelegt wird. Die Masse einfüllen und mit dem Brotteig oben verschließen. Bei niedriger Temperatur (150°C bis 160°C) ca. 50 – 60 Minuten backen. Je mehr Gemüse genommen wird, desto saftiger wird die Pastete.
  5. Gemüse oder Tofu im Teigmantel: Teig normal anrühren. Grob geschnittenes Gemüse (z.B. Broccoli, Blumenkohl, Pilze, Möhren) in den Teig geben. In einem Topf oder einer Fritteuse Fett erhitzen und die Gemüsestück darin goldgelb frittieren. Geht auch mit Tofuwürfeln, diese sollten aber nach und nach in den Teig gelegt werden, da sie zu leicht zerfallen.
  6. Linsenkruste: Die Linsenmasse kann auch bei allen überbackenen Gerichten als obere Kruste verwendet werden. Einfach anrühren und auf dem Auflauf oder ähnlichem verteilen. Da sie recht schnell braun wird evtl. erst zum Ende der Backzeit hinzugeben
  7. Waffel: Den Teig mit etwas mehr Flüssigkeit anrühren (Auf 100 g Masse 140 ml Wasser) und etwas Öl hinzugeben (auf 100 g Masser ca 10 g Öl) Dann wie ganz normale Waffeln im Waffeleisen backen. Sie benötigen je nach Waffeleisen ca 5 Minuten.
  8. Deine Idee: Du hast eine völlig neue Idee zur Verwendung unserer Linsentalermasse? Dann schicke sie uns zu. Wir probieren sie aus, und wenn sie uns gefällt gibt es ein neues Anleitungsvideo auf dieser Seite. Du bekommst dafür als Dankeschön ein kleines Überraschungspaket zugesendet.

 

Kommentar verfassen